Langsam naht das Endes der erfolgreichen Stadtgeschichts- und Wirtschaftsausstellung „Im Westen was Neues“ 110 Jahre Prophete im Museum.

Für alle die noch einmal oder zum letzten Mal oder überhaupt mit einer Führung die Ausstellung besuchen wollen besteht noch einmal Gelegenheit dazu.

Am Mittwoch, den 27.März 2019 um 19 Uhr führt Museumsleiterin Christiane Hoffmann ein letztes Mal durch die Ausstellung. 

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber es wird um eine Spende für die Museumsarbeit gebeten.  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Ausstellung „Im Westen was Neues“ ist danach noch bis zum Sonntag, den 31. März 2019 von 15 bis 17 Uhr zu sehen.

Die folgende Ausstellung wird eine Kunstausstellung sein. Die Informationen zur kommenden Sonderausstellung Angela Schilling „Das Jagdschloss“ kommen bald.