Am Mittwoch, den 09. Januar 2019 ab 18 Uhr findet die nächste öffentliche Führung in der aktuellen Sonderausstellung „Im Westen was Neues“ statt.

Die Sonderausstellung „Im Westen was Neues“ beschäftigt sich mit einem umfassenden spannenden deutsch-deutschen Geschichtsthema. Der 110jährigen Fahrradgeschichte der Firma Prophete. Auf 10 Schautafeln, Großfotos und mit vielen Fahrradexponaten wird die Firmengeschichte beginnende in Haale an der Saale bis  heute in Rheda-Wiedenbrück präsentiert.

Bis zum 31.3.2019 werden historische und zeitaktuelle Fotos gezeigt, die die Firmengeschichte beleuchten

Geöffnet Mittwochs von 15 bis 18 Uhr, Donnerstags, Samstags und Sonntags von 15-17 Uhr und nach Vereinbarung.

Die öffentliche Führung startet am Mittwoch, den 09.01.2019 startet um 18 Uhr und dauert 1 Stunde.  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kosten für den Museumseintritt und der Teilnahme an der Führung belaufen sich auf 5€. Treffpunkt an der Museumskasse.

Dazu kommt eine Sonderschau mit Luftaufnahmen des Fotopioniers Hans Zeidler im Raum 5 im Obergeschoss des Museums.