Willkommen im Museum

Herzlich Willkommen im Stadt- und Kunstmuseum „Wiedenbrücker Schule“ in Rheda-Wiedenbrück. Wir sind ein modernes und innovatives Stadtmuseum mit zwei interessanten Ausstellungsschwerpunkten und einem attraktiven Sonderausstellungsprogramm.

Wir zeigen Facetten der Stadtgeschichte der ehemaligen Hansestadt Wiedenbrück und darüber hinaus auch Aspekte der erfolgreichen Wirtschafts- und Kunstgeschichte der Stadt in der Zeit zwischen 1854 und 1920. Diese Epoche trägt den Titel „Wiedenbrücker Schule“.

Diese Kunst- und Stadtgeschichte ist deutschlandweit einmalig, weil es sich der Epoche des Historismus und der Stadtgeschichte Rheda-Wiedenbrücks widmet.

Hier in der westfälischen Stadt Rheda-Wiedenbrück kann man schon seit dem ausgehenden Mittelalter Kunsthandwerk und erfolgreiche Wirtschaftstätigkeit nachweisen. Das bestätigen die vielen erhaltenen Fachwerkhäuser und die Exponate im Museum zur Geschichte des Handwerks und ihrer Gliederungen, hier in der Stadt „Ämter“ genannt.

Die erfolgreiche Wirtschaftsgeschichte, die mit der international agierenden „Wiedenbrücker Schule“ in der Kunst eine besondere Ausprägung erhalten hat, ist bemerkenswert. Die Wurzel der daraus erwachsenen Möbelindustrie am Ort wird so erlebbar. Darüber hinaus erwartet Sie ein abwechslungsreiches Sonderausstellungsprogramm.


Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten und freuen uns auf Ihren Besuch im Stadt- und Kunstmuseum „Wiedenbrücker Schule“ in Rheda-Wiedenbrück!

Am Mittwoch, den 4. September 2019 ab 17 Uhr ist die Pro-Wirtschaft Gütersloh mit der Veranstaltung „BIM-Was Handwerk und Industrie verbindet“ im Stadt- und Kunstmuseum Wiedenbrücker Schule zu Gast.

Aus diesem Grund schließt das Museum den Ausstellungsbetrieb um 17 Uhr.

Zwei spannende Vorträge zum BIM: „Building Information Modeling“ (BIM), erwarten die Teilnehmer. Ab 2020 werden alle Vergaben des Bau- und Liegenschaftsbetriebes sowie durch Straßen NRW mit diesem digitalen Tool abgewickelt werden. Und auch im nichtöffentlichen Bereich, wie in der Denkmalpflege und Restaurierung von Gebäuden wird BIM immer wichtiger.

BIM für Anfänger – Was heißt das eigentlich?
Birgit Kostner und Erasmus Drücker, Fachwerkstatt Drücker GmbH

BIM in der Praxis – Wie gehe ich den ersten Schritt?
Fynn Röttger, Wellmann Anlagentechnik GmbH

Anmeldung und weitere Informationen bei Moderation: Matthias Vinnemeier, pro Wirtschaft GT GmbH