Willkommen im Museum

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite! Mit dem Museum "Wiedenbrücker Schule" in Rheda-Wiedenbrück ist ein deutschlandweit einmaliges Museum zur Kunst- und Handwerksgeschichte des Historismus entstanden.

In der westfälischen Stadt Wiedenbrück waren Kunsthandwerk und Gewerbefleiß schon seit dem ausgehenden Mittelalter zu Hause, wie die vielen erhaltenen Fachwerkhäuser und die Exponate im Museum zur Geschichte des Handwerks und der Gilden zeigen.

Diese Ausrichtung erfuhr in den Jahren 1854 bis 1920 mit der Gründung und Ansiedlung von über 25 Werkstätten für kirchliche und weltliche Kunst des Historismus eine bemerkenswerte Entwicklung. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen das Museum vor, erklären den Begriff „Wiedenbrücker Schule” und geben Ihnen Einblicke in unsere Ausstellung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten und freuen uns auf Ihren Besuch im  Museum "Wiedenbrücker Schule"!

Aktuelles

Am 21. Mai 2017 ist Internationaler Museumstag! Unter dem Motto "Spurensuche. Mut zur Verantwortung!" feiern die Museen in ganz Deutschland den Aktionstag und bieten ein vielfältiges Programm.

Datum: 21. Mai 2017 -- Eintritt frei

10.00 Uhr:
Öffnung

11.00 Uhr:
öffentliche Führung

12.00-16.00 Uhr:
Fragen, Antworten, Gespräche, spontane Führungen in Kleingruppen

16.00 Uhr:
Frank Hurlbrink

Zum Internationen Museumstag am Sonntag, 21. Mai, lädt das Museum Wiedenbrücker Schule ein. Von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr hat es seine Pforten geöffnet und bietet Führungen und einen Vortrag mit dem Rheda-Wiedenbrücker Architekten Frank Hurlbrink an. Er stellt um 16.00 Uhr die Planungs- und Baumaßnahmen des markanten Gebäudes an der Rietberger Straße in Wiedenbrück dar, die dazu führten, dass in dem rückwärtigen ehemaligen Werkstattgebäude heute das Museum Wiedenbrücker Schule untergebracht ist. Im Gebäude an der Rietberger Straße mit seiner reich an Schnitzereien verzierten Fassade sind heute Wohnungen untergebracht.

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet im Jahr 2017 bereits zum 40. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben.

Als Besucherinnen und Besucher, sind Sie herzlich eingeladen, die in den Museen bewahrten Schätze zu entdecken und sich von dem leidenschaftlichen Engagement der Museumsmitarbeiterinnen und Mitarbeiter begeistern zu lassen.